Alexander Ernst – Diplom-Psychologe

Psychologischer Psychotherapeut – Verhaltenstherapie
Freiburg im Breisgau

Ein wirklich kleines Selbst-
Experiment?

Ein Beispiel zur klassischen Konditionierung mit Anleitung als PDF

Dokumentation schwieriger Situationen des Alltags

Ein Bogen zum Notieren alltäglicher Situationen als PDF

Special: Hundephobie

als Beispiel für die Angstbehandlung, ein Fallbeispiel aus meiner Praxis mit meiner Helferin Kara

Psychotherapie/Verhaltenstherapie

Meine Qualifikationen

Nach dem Studium habe ich fast vier Jahre in einer Verhaltensmedizinischen Klinik als Einzel- und Gruppentherapeut gearbeitet. Zunächst als sogenannter Postgraduierter, dann als Bezugstherapeut und später als Leiter einer Station mit dem Schwerpunkt Schmerztherapie. Dort habe ich die Verhaltenstherapie »von der Pieke auf« gelernt und unterschiedlichste Störungsbilder behandelt.

Parallel dazu habe ich meine Ausbildung als Psychologischer Psychotherapeuten bei verschiedensten Ausbildern und Supervisoren absolviert. Unterschiedliche Herangehensweisen und Stile kennen zu lernen, war mir dabei immer ein großes Anliegen. 1993 bin ich von der Kassenärztlichen Vereinigung als Vertragspsychotherapeut Verhaltenstherapie im damaligen Delegationsverfahren zugelassen worden. Mit dieser Zulassung konnte ich mich dann in der eigenen Praxis niederlassen. Nach Inkrafttreten des Psychotherapeutengesetz 1999 bin ich approbiert worden und darf mich seitdem Psychologischer Psychotherapeut nennen.

Über viele Jahre habe ich angehende ärztliche Psychotherapeuten in Verhaltenstherapie ausgebildet und unzählige Vorträge gehalten. Mein Wissen an andere weiterzugeben ist für mich Herausforderung und Spaß zugleich.

Die Verhaltenstherapie ist eine faszinierende Methode, besonders sinnvoll kommt sie meines Erachtens bei Ängsten, Phobien und Zwängen zum Einsatz. Auch bei depressiven Erkrankungen ist sie sinnig einzusetzen, besonders die kognitiven Verfahren sind hier sehr hilfreich.

An der Verhaltenstherapie schätze ich die klare und strukturierte Vorgehensweise, die in machen Fällen jedoch auch weniger angebracht ist. Gott sei Dank hat sich die Verhaltenstherapie inzwischen gegenüber vielen unterschiedlichen Strömungen geöffnet, so dass sich heute viele Ansätze sinnvoll integrieren lassen.

Regelmäßig nehme ich selbst zur Eigenreflexion Supervision durch eine Kollegin wahr, bespreche mich mit Kollegen und bilde mich bei Workshops und Kongressen fort.

 
Alexander Ernst – Diplom-Psychologe – Psychologischer Psychotherapeut
eMail: post@ernst-psych.de, Website: http://www.ernst-psych.de
Dreisamstraße 13 – 79098 Freiburg – fon 0761-22470 – fax 0761-22369

Produziert von Thomas Borghoff